LARA Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere

ic141f05n-i11

LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere

LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere

Material & Pflegehinweise


Material Oberstoff: 100% Polyester


Material Füllung: 100% Polyester


Futter: 100% Polyester


Fütterungsdicke: Leicht gefüttert


Pflegehinweise: Nicht Trockner geeignet, Maschinenwäsche bei 30°C, Schonwaschgang


Mehr zu diesem Produkt


Sportart: Wandern


Wetter: Regen


Technologie: ICETECH (Icepeak) für den Einsatz unter extremen Wetterbedingungen mit einer Wassersäule von 7.000 mm und atmungsaktiv mit 3000g/m²/24h


Kragen: Kapuze


Kragen: Gefüttert, Kinnschutz


Extras: Kordelzug im Saum, reflektierende Elemente


Verschluss: Reißverschluss


Taschen: Mit Reißverschluss verschließbare Taschen, innenliegende Tasche


Verschluss: Frontreißverschluss durchgehend, unterlegt


Kapuze: Abnehmbar


Taschen: Innentasche, RV-Seitentaschen


Ärmelbündchen: Verstellbar durch Klettverschluss


Detail Kapuze: Abnehmbare Kapuze, Kapuze mit Tunnelzug, gefütterte Kapuze


Funktion: Atmungsaktiv, windabweisend, wasserdicht


Artikelnummer: IC141F05N-I11


LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere LARA - Regenjacke / wasserabweisende Jacke beere

Autoformation et validation des connaissances minimales

Bärchen a construit un module d’autoformation et de validation des connaissances à moindre coût, disponible en ligne depuis votre poste de travail.

Ce dispositif repose sur deux outils complémentaires :

Sie befinden sich hier:  Startseite  >  Infos & Service  > Veranstaltungen
Postleitzahlen

In allen europäischen Ländern finden immer wieder interessante Veranstaltungen zu den vielfältigen Themen im Bereich bürgerschaftliches Engagement in und für Europa statt.

Postleitzahlen
Sweatshirt beige

Informationsveranstaltung zu »Horizont 2020«, »Creative Europe KULTUR« und »Europa für Bürgerinnen und Bürger«

7.9.2017, 11.15 Uhr - 17.30 Uhr, Region Hannover

In Kooperation mit der Region Hannover, der NKS Gesellschaft – der Nationalen Kontaktstelle zum EU-Programm Horizont 2020 sowie dem Creative Europe Desk KULTUR – der Nationalen Kontaktstelle für die Kulturförderung der EU geben wir einen Einblick in die drei genannten Programme. Angesprochen sind sowohl Vertreter/innen von zivilgesellschaftlichen Organisationen, Kommunen, Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen als auch Kunst-, Kultur- und Medienschaffende, die in europäischen Kooperationen und Partnerschaften arbeiten. Begeben Sie sich auf unbekanntes Terrain - lernen Sie neue EU-Förderprogramme kennen!

Die Veranstaltung ist kostenlos.

The Bridge Schlüsseletui schwarz

Bitte melden Sie sich bis zum 28.08.2017 unter  www.nks-gesellschaft.de  an.

TYMORE Jeans Relaxed Fit lightblue denim

»Europa gemeinsam gestalten« - Informationsveranstaltung der KS EfBB

18.10.2017, 10.00 Uhr - 17.00 Uhr, Kulturbüro Rheinland-Pfalz, Koblenz

Wie konzipiert und finanziert man Kooperations-, Austausch- und Partnerschaftsprojekte? Hinsichtlich dieser Frage führt das Seminar in die Förderziele und -modalitäten des EU-Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« (2014–2020) ein. Es richtet sich an Projektverantwortliche aus Kommunen, Vereinen, Verbänden, Kultur- und Bildungseinrichtungen sowie aus sozialen, kirchlichen und anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen, die in europäischen Kooperationen arbeiten (möchten). Schwerpunkt des Tages ist die Konzeption von aussichtsreichen EU-Projekten vor dem Hintergrund der Förderkriterien für das EU-Bürgerschaftsprogramm. 

Kosten (inkl. Material und Verpflegung): 90,00 Euro

Weitere Informationen und Anmeldung

Stoffhose schwarz

Save-the-date: »Kommunen sagen Ja zu Europa« - Neue Impulse für Austausch, Begegnung und Vernetzung

8.11.2017, 10.30 Uhr -16.30 Uhr, Kulturforum Wiesbaden

Wie kann grenzübergreifende Partnerschaftsarbeit zwischen Städten und Gemeinden, Jugend- und Bildungseinrichtungen wiederbelebt, weiterentwickelt und nachhaltig gestaltet werden?

Darauf versucht die Tagung »Kommunen sagen Ja zu Europa - Neue Impulse für Austausch, Begegnung, Vernetzung« Antworten zu geben, die sich an Mitarbeiter/innen kommunaler Verwaltungen aus den Fachbereichen Internationales, Städtepartnerschaften sowie Jugendarbeit und Bildung u.a. richtet. Neben Informationen zu den EU-Programmen ERASMUS+, mit den Bereichen JUGEND IN AKTION, Berufliche Bildung und Erwachsenenbildung, sowie dem Programm »Europa für Bürgerinnen und Bürger« stehen Best-Practice-Beispiele auf dem Programm, die durch Bündelung und Vernetzung, aber auch durch eine aktuelle thematische Ausrichtung ihre transnationale Kooperation attraktiv und nachhaltig gestalten.

Kosten (inkl. Material und Verpflegung): 25,00 Euro

Shorts grau
 (zum Download)

Eine Kooperation von:
Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) – Deutsche Sektion –,
JUGEND für Europa – Nationale Agentur Erasmus+ JUGEND IN AKTION,
Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung,
Kontaktstelle Deutschland »Europa für Bürgerinnen und Bürger« bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. (KS EfBB) und der Stadt Wiesbaden

MAGIC Lauflernschuh rot

Antragswerkstatt »Sind wir auf dem richtigen Weg? Für Antragsteller des EU-Programms ›Europa für Bürgerinnen und Bürger‹«

29.11.2017, 9.00 Uhr -16.30 Uhr, Haus der Kultur, Bonn

Das Bürgerschaftsprogramm unterstützt Aktivitäten im Rahmen kommunaler Partnerschaften sowie Vorhaben von zivilgesellschaftlichen Organisationen, die sich europäischen Fragestellungen widmen. Das Seminar »Sind wir auf dem richtigen Weg?« richtet sich an Projektverantwortliche aus Organisationen, Kommunen und Einrichtungen, die einen Antrag zur Einreichfrist am 1.3.2018 bearbeiten. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass der Antragsteller über eine PIC verfügt. Schwerpunkt des Seminars sind zentrale Aspekte der Projektkonzeption, die in dem Antrag überzeugend dargestellt werden müssen. Darüber hinaus bleibt viel Freiraum für offene Fragen.

Teilnahmebeitrag (inkl. Material und Verpflegung): 55,00 Euro

Das Programm und Infos zur Anmeldung folgen.

Sprichwörter
Verben

Bürgerinitiative »Pulse of Europe«

Den europäischen Gedanken sichtbar und hörbar zu machen, ist das Ziel der europaweiten, überparteilichen Bewegung »Pulse of Europe«. Vor dem Hintergrund der anstehenden Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland und der zunehmenden rechtsradikalen Tendenzen möchte die pro-europäische Initiative die Werte und Vorteile Europas in den Mittelpunkt stellen. Jeden Sonntag um 14 Uhr können Sie sich in zahlreichen Städten Deutschlands und Europas an den Treffen für ein vereintes Europa beteiligen.

PAULO JR Jogginghose blau

Wörterbuch
3301 STRAIGHT Jeans Straight Leg darkblue denim

Sommeruniversität: «Countering threats to European citizenship across borders»

30.8.-1.9.2017, Brüssel

Die Sommeruniversität «Countering threats to European citizenship across borders, reconfiguring its future» beschäftigt sich in Paneldiskussionen und Workshops mit der Zukunft der Unionsbürgerschaft. Zentrale Themen sind dabei die Freizügigkeit, Staatsbürgerkunde für EU-Bürgerinnen und Bürger sowie das Verhältnis der Bürgerinnen und Bürger zu den EU-Institutionen. Einen weiteren Schwerpunkt nimmt das Thema Neugestaltung der Unionsbürgerschaft ein. Veranstaltet wird die Sommeruniversität von der European citizens' rights, Involvement and Trust Foundation in Brüssel. 

Hemd dunkelrot

Bankleitzahlen

Startseite    Sitemap    Impressum    JET SET Slipper bordeaux

Ein Motorradfahrer rast mitten in der Stadt mit mehr als 100 Stundenkilometern am Polizeiwagen vorbei, die Radstreifen in der City sind wie üblich zugeparkt, am Ernst-Reuter-Platz werden für Geisterradler 20 Euro fällig – und die wie üblich emotional erhitzte Netzgemeinde lernt ein neues Wort: „Beknöllen“.  Fiorelli Geldbörse braun
 ist geschafft.

Auch am Mittwoch dokumentiert die Polizei via Social Media den Alltag von Fahrradstaffel und motorisiertem Verkehrsdienst , um an Regeln zu erinnern und Verständnis für die jeweils anderen Verkehrsteilnehmer zu wecken: Ein Fahrradpolizist erklärt in die Kamera, dass Fußgänger nicht blind über den Radweg laufen dürfen, während hinter ihm Fußgänger blind über den Radweg laufen. Ein anderer lässt einen Twingo von einer Fußgängerfurt abschleppen, während Kollegen per Motorrad auf dem Kurfürstendamm einen Ferrari von der Busspur holen.

Rufen Sie uns zum Ortstarif an: täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr 089 - 700 66 700

Service

Zahlungsmethoden

Informationen

Über Netto

Unser Angebot

*Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten . UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Statt- und durchgestrichene Preise beziehen sich auf unseren zuvor geforderten Verkaufspreis.